Offene Ganztagsschule der Städt. Gemeinschaftsgrundschule

Max & Moritz in Langenberg - Standort Nierenhof

Träger der Offenen Ganztagsschule:

AWO Kreis Mettmann gemeinnützige GmbH, Bahnstraße 59, 40822 Mettmann

 

Die offene Ganztagsgrundschule (OGS) der städtischen Gemeinschaftsgrundschule Max & Moritz (Standort Kohlenstraße) stellt sich vor:

Die Kinder werden von Fachkräften und Ergänzungskräften betreut. Die OGS befindet sich auf dem Schulgelände. 

  

Unsere Schwerpunkte:

  • Unterstützung und Förderung der Kinder in ihren sozialen und emotionalen Kompetenzen

  • Hinführung zur Übernahme von Verantwortung

  • Förderung zur bewussten Wertschätzung der Menschen und der Umwelt

  • Begleitung und Unterstützung der Kinder in ihrer Verschiedenheit

  • Einbeziehung der Kinder in Entscheidungs – und Handlungsprozesse im Sinne der Partizipation

  • Unterstützung des Miteinanders 

 

Unsere Räumlichkeiten:

In unserer OGS gibt es verschiedene Funktionsräume und -bereiche, die den Kindern ermöglichen, ihren Bedürfnissen und Vorlieben nachzugehen. 

Die Räumlichkeiten bestehen aus einem Gruppenraum, der auch als Mensa genutzt wird. Darüber hinaus gibt es weitere Räume z.B. für die Erledigung der Hausaufgaben, zum freien Spiel und zur ruhigen Beschäftigung sowie einen Werkraum. 

                                                                     

                                                                                                         Hausaufgabenraum

                                                                       

                                                                     Spielzimmer                                                               Werkraum 

Unser Außengelände:

Das Schulgelände inklusive schuleigenem Garten bietet viele Möglichkeiten für einen erlebnisreichen Nachmittag.   

Unsere Öffnungszeiten:

Montags– freitags :
11.45 Uhr-16.00 Uhr
Vor 11.45 Uhr findet Unterricht bzw. Betreuung in der jeweiligen Schule statt. 

 

Angebote / AGs:

Ab 14.00 Uhr finden in der Woche wechselnde, für ein Schuljahr festgelegte AGs oder Angebote statt, in denen die Kinder spielerisch gefördert werden; z.B. Sport, Musik oder Kunst. Diese AGs werden von zusätzlichem Fachpersonal durchgeführt. Ergänzend dazu bieten die Erzieherinnen situationsbezogene wechselnde Angebote zu verschiedenen Lernbereichen an. 

 

Hausaufgaben:

Von 12.00 Uhr bis ca. 15.00 Uhr können die Kinder unter Anleitung einer Betreuerin ihre Hausaufgaben erledigen. Wir versuchen die Kinder zu selbstständigem Arbeiten zu ermutigen. Dabei liegt die Hausaufgabenzeit bei einem Erstklässler bei 30 Minuten. Kinder des 3. und 4. Schuljahrs sollen maximal 60 Minuten an ihren Aufgaben arbeiten. 

Jedes Kind besitzt ein Hausaufgabenheft, das unter anderem dem Austausch zwischen Erzieherinnen, Eltern und Lehrerinnen dient. 

Die Schule bietet zusätzlich Lehrerstunden mit verschiedenen Förderangeboten an. 

          

Mittagessen:

Nach Unterrichtsende wird ein gemeinsames Mittagessen angeboten. Hier gibt es für die Kinder die Gelegenheit, von ihrem Tag zu erzählen. Der Speiseplan ist auf die Bedarfe der Kinder abgestimmt. Das Essen wird jeden Tag frisch von der Firma Windmann aus Hilden angeliefert. Auf Diabetiker, Allergiker, Vegetarier etc. wird Rücksicht genommen. Eine ausgewogene, gesunde Ernährung ist uns sehr wichtig. 

Bezüglich der Bezahlung des Mittagessens bitten wir um die Einrichtung eines Dauerauftrages:

Sparkasse HRV, BIC: WELADED1VEL, IBAN: DE33 3345 0000 0026 2306 31, Verwendungszweck: Mittagessen KST: 428 

Es gibt die Möglichkeit, einen Zuschuss zum Mittagessen bei Anspruchsberechtigung über das Bildungs- und Teilhabepaket bei der Stadt Velbert oder der ARGE zu beantragen. Bitte sprechen Sie uns an. 

 

Team         

                                                                                          

                                              Daniela Stoppa (Leitung)                                                                  Barbara Schultheis

   

                                                        Nicole Blucha                                                         Heidi Leimbach

                                                     

  

  1. Ferienbetreuung:

    Die Ferienbetreuung findet in den Osterferien, 3 Wochen in den Sommerferien und den Herbstferien statt. Sie erfolgt gemeinsam mit der OGS des Standortes Hüserstraße und bietet den Kindern ein abwechslungsreiches Programm, zu dem auch Ausflüge, Wanderungen, Picknicks und verschiedene kreative Angebote gehören. Sie sind flexibel in der Wahl der Tage in den Ferien, an denen Sie eine Betreuung für Ihr Kind benötigen.

    Die Betreuung erfolgt von 8.00-16.00 Uhr entweder in der OGS Hüserstraße oder der OGS Nierenhof.

    An den beweglichen Ferientagen können die Kinder ganztägig in der OGS betreut werden. 

 

Kontakt:

 

Tel. OGS Nie: 02052-927117 

 

Doris Pegna 

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Tel: 02104 9707-28

Jeden Freitag von 9:00-16:00 Uhr telefonisch oder persönlich

AWO Velbert, Friedrich-Ebert-Str. 200, 42549 Velbert
Tel: 02051 931522

 

Claudia Morgenstern

Fachberatung Schule
Mail: 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel: 02104/970752, Handy: 015201870792 

 

Die Anmeldung zur OGS erfolgt an der Schule.

 

Elterncafe

Am 1. Juli 2016 fand wieder unser Elterncafe statt, zu dem alle Familien und auch die Schulneulinge eingeladen waren. Neben Saft, Kaffee, Kuchen und anderen Leckereien gab es auch eine tolle Aufführung unserer Tanz-AG, die in diesem Schuljahr in der OGS angeboten wurde. Beim Rundgang durch die Räumlichkeiten und beim Spielen auf dem Schulhof konnten die Schulneulinge und ihre Eltern die neuen Mitschüler und auch die Mitarbeiterinnen kennenlernen und alle Fragen rund um die OGS klären.